CD-Cover Capucon
Bild © Virgin Classics

Mit dem französischen Cellisten Gautier Capuçon ist bei Virgin Classics eine CD des hr-Sinfonieorchesters unter Paavo Järvi erschienen: eine Einspielung des populären Dvořák-Cellokonzerts sowie des unbekannten 2. Cellokonzerts von Victor Herbert. Ausgezeichnet mit dem »ECHO Klassik« 2009!

Weitere Informationen

Antonín Dvořák: Cellokonzert / Victor Herbert: 2. Cellokonzert

Gautier Capuçon, Violoncello
hr-Sinfonieorchester
Paavo Järvi

Virgin Classics
51903527

Gesamtdauer: 61:04

Auszeichnungen:
»ECHO Klassik« 2009

Ende der weiteren Informationen

Gautier Capuçon gehört zu den interessantesten Cellisten der jüngeren Generation und wurde für seine Interpretationen bereits vielfach mit Preisen bedacht. Mit seinem intensiven, klangsensiblen Spiel erweist er sich als idealer Partner von Järvi in dem letzten großen Orchesterwerk Dvořáks, das am Ende von dessen Amerika-Zeit als musikalisches Bekenntnis zur eigenen Heimat entstand und in seiner ungewöhnlichen Ausdruckstiefe und musikalischen Meisterschaft besticht.

Ihm gegenüber steht das nicht weniger ausdrucksintensive 2. Cellokonzert von Victor August Herbert, einem aus Irland stammenden Komponisten, der über Deutschland nach Amerika kam und im Orchester der Metropolitan Opera wirkte, wo er seinerzeit Dvořák selbst noch kennenlernte und Freundschaft mit ihm schloss.