CD-Cover Prokofjew
Bild © Onyx

Gemeinsam mit der international gefeierten Geigenvirtuosin Viktoria Mullova hat das hr-Sinfonieorchester unter der Leitung von Paavo Järvi im Jahr 2012 Prokofjews 2. Violinkonzert eingespielt. Die eindrucksvolle Interpretation ist jetzt beim Label Onyx auf CD erschienen. Ausgezeichnet mit dem »Diapason d'or«.

Weitere Informationen

Sergej Prokofjew: 2. Violinkonzert

Sonate für zwei Violinen C-Dur op. 56 Sonate für Violine solo D-Dur op. 115

hr-Sinfonieorchester
Viktoria Mullova, Violine
Tedi Papavrami, Violine
Paavo Järvi, Dirigent

CD
Onyx
4142

Gesamtdauer: 50:55

Auszeichnungen:
Diapason d'or, 08/2015

Ende der weiteren Informationen

Kurz vor der Rückkehr nach Sowjetrussland entstanden, reflektiert das 2. Violinkonzert exemplarisch wie kaum ein anderes Werk die künstlerische und persönliche Umorientierung Sergej Prokofjews in jenen Jahren. Das Grotesk-Sarkastische und die scharfen Brillanz, die sein bisheriges Schaffen auszeichnete, weicht in diesem Konzert einer bewusst übersichtlichen und eng an die Tradition angelehnten Formgestaltung, volksnahen Melodiebildungen und der Betonung des Lyrischen. Eingerahmt von zwei emotional ambivalenten Außensätzen enthält der zweiten Satz dabei eine von Prokofjews berühmtesten wie ausgedehntesten Melodien.

Auf der CD präsentiert Viktoria Mullova darüber hinaus zwei faszinierende Kammermusiken Prokofjews: die Sonate für zwei Violinen C-Dur op. 56 (gemeinsam mit dem albanischen Geiger Tedi Papavrami) sowie die Sonate für Violine solo D-Dur op. 115.