Hamburg - Elbphilharmonie
Bild © Thies Rätzke

Zum Abschluss der Saison gastierte das hr-Sinfonieorchester am 9. Juli 2017 im Rahmen eines gefeierten Gastkonzerts beim Schleswig-Holstein Musik Festival in der Hamburger Elbphilharmonie.

Gemeinsam mit seinem ehemaligen langjährigen Chefdirigenten Hugh Wolff präsentierte es in dem neuen, eindrucksvollen Konzertsaal der Hanse-Stadt aus Anlass des 80. Geburtstags von Philip Glass zwei gewichtige Werke des großen amerikanischen Minimalisten: das 1. Violinkonzert mit Daniel Hope als Solist sowie die 1. Sinfonie mit Beinamen »Low Symphony« von Glass, die Musik aus dem berühmten Album »Low« der britischen Rocklegende David Bowie aufgreift.

Zu Beginn des ausverkauften Konzerts präsentierte das hr-Sinfonieorchester zudem noch Maurice Ravels »Une barque sur l'océan« aus dem berühmten Klavierzyklus »Miroirs«. Das Publikum und die Presse zeigten sich von der künstlerischen Leistung des hr-Sinfonieorchesters begeistert.

Das Hamburger Gastspiel bildete den Abschluss einer äußerst erfolgreichen Spielzeit des hr-Sinfonieorchesters, die die Musikerinnen und Musiker des Hessischen Rundfunks u.a. auch auf eine mehrteilige, umfangreiche Europa-Tournee führte.