cresc... 2015
cresc... 2015 Bild © Tibor Pluto

Bei seiner dritten Auflage 2015 präsentierte das Festival unter dem Titel IMAGES OF SOUND mit großem Erfolg die zeitbasierten Künste »Musik« und »Film« in spannungsreichen Wechselspielen.

Höhepunkte der Biennale für Moderne Musik in Frankfurt, Darmstadt, Wiesbaden und Hanau waren u.a. Stanley Kubricks filmischer Meilenstein »2001: Odyssee im Weltraum« sowie das Filmkonzert »Die Weber« mit dem Ensemble Modern und Uraufführungen aktueller Film-Musik-Werke junger Komponisten und Filmemacher.

Als weiteren Schwerpunkt würdigte das Festival in mehreren Konzerten des hr-Sinfonieorchesters und des Ensemble Moderns den Komponisten Helmut Lachenmann. An seinem 80. Geburtstag wurde dabei in Wiesbaden neben groß besetzten Schlüsselwerken auch eine Uraufführung des Komponisten vorgestellt. Vielfältige Film- und szenische Konzerte, Klang- und Videoinstallationen ergänzten darüber hinaus das Festival-Programm.

Science-Fiction-Epos

Mit Kubricks »2001: Odyssee im Weltraum« präsentierte das hr-Sinfonieorchester zur Eröffnung von cresc… einen Meilenstein der Filmgeschichte. Einzigartig, rätselhaft und meisterhaft ist das berühmte Science-Fiction-Epos von 1968, das sofort zu einem Mythos wurde. Eine bedeutende Rolle hat daran auch die Musik, die Kubrick kongenial aus Werken von György Ligeti, Richard Strauss, Johann Strauß und Aram Chatschaturjan zitierte. Unter der Leitung von Frank Strobel live zum Film realisiert, garantiert sie eine noch intensiveres Gesamtkunstwerk-Erlebnis.

Hommage an Lachenmann

Mit der eindrucksvollen Musiksprache des großen deutschen Komponisten Helmut Lachenmann seit Jahren vertraut, lieferte das hr-Sinfonieorchester in Lachenmanns Geburtstagskonzert und einem weiteren Festivalkonzert zudem zwei gewichtige wie faszinierende Beiträge auch zum zweiten Schwerpunkt der Biennale für Moderne Musik.

Weitere Informationen

cresc…
Biennale für Moderne Musik
Frankfurt Rhein Main


26.–29. November 2015
Images of Sound
Musik und Film | Helmut Lachenmann 80

Ein Festival von Ensemble Modern und hr-Sinfonieorchester
in Kooperation mit dem Internationalen Musikinstitut Darmstadt
und der Alten Oper Frankfurt

in Zusammenarbeit mit dem Staatstheater Darmstadt,
Staatstheater Wiesbaden, Institut für Zeitgenössische Musik
der HfMDK Frankfurt am Main und Internationale
Ensemble Modern Akademie

ermöglicht durch
Kulturfonds Frankfurt RheinMain
in Zusammenarbeit mit
Allianz Kulturstiftung
Kulturstiftung des Bundes
Ernst von Siemens Musikstiftung
Experimente – eine Kulturinitiative
der Aventis Foundation

_________________________


Konzertprojekte des hr-Sinfonieorchesters:

Do_26.11.2015

19.30 Uhr
Alte Oper Frankfurt | Großer Saal

Eröffnungskonzert

2001: Odyssee im Weltraum

SWR Vokalensemble Stuttgart
Frank Strobel
| Dirigent

In Kooperation mit Warner und Southbank Centre Limited.

Stanley Kubrick's Science-Fiction-Meisterwerk
mit der live präsentierten originalen Filmmusik

_________________________________________

Fr_27.11.2015
21 Uhr
Wiesbaden | Kurhaus | Friedrich-von-Thiersch-Saal

Konzert zum 80. Geburtstag von Helmut Lachenmann

IEMA / Ensemble Modern Orchestra
Gérard Buquet
| Tuba
Rumi Ogawa | Schlagzeug
Brad Lubman | Dirigent

Helmut Lachenmann |
Harmonica. Musik für großes Orchester mit Tuba-Solo /
Air – Fassung für großes Ensemble (Uraufführung) /
Schwankungen am Rand. Musik für Blech und Saiten

_________________________________________

So_29.11.2015
16 Uhr
Hessischer Rundfunk | hr-Sendesaal

Licht und Schatten

SWR Vokalensemble Stuttgart
GrauSchumacher PIANO DUO
Robert Regös
| Klavier
Brad Lubman | Dirigent

Arnold Schönberg | Begleitmusik zu einer Lichtspielszene
György Ligeti | Lux aeterna / Clocks and Clouds
Arnold Schönberg | Fünf Orchesterstücke op. 16
Helmut Lachenmann | Klangschatten – mein Saitenspiel

Ende der weiteren Informationen
Weitere Informationen

cresc 2015 | cresc 2013 | cresc 2011 | Klangbiennale 2009 | Klangbiennale 2007

Ende der weiteren Informationen