Maximilian Junghanns
Bild © Guido Werner

Maximilian Junghanns hat sein Probejahr als neuer 2. Konzertmeister des hr-Sinfonieorchesters erfolgreich absolviert.

Maximilian Junghanns studierte bei Friedemann Eichhorn an der Musikhochschule Weimar und machte 2010 seinen Diplom-Abschluss. Zudem studierte er dort Master und Konzertexamen, welches er ebenfalls mit Bestnoten abschloss. 2010–2012 war er 1. Konzertmeister des Philharmonischen Orchesters Gera-Altenburg, mit welchem er mehrfach auch solistisch auftrat.

Seit 2012 ist er Mitglied des hr-Sinfonieorchesters in Frankfurt – zunächst als 1. Violine tutti, seit 2016 nunmehr als 2. Konzertmeister. Er war mit verschiedenen Kammermusikensembles zu Gast bei der Musikwoche Hitzacker und anderen deutschen Festivals. Maximilian Junghanns war Stipendiat der Villa Musica Rheinland-Pfalz und wurde mit einem Stipendium der Stiftung »PE-Förderkreis« in Mannheim ausgezeichnet.