Hokema_Onno
Bild © Anna Meuer/Tim Wegner

In Sommer 2017 tritt erneut ein langjähriges Mitglied des hr-Sinfonieorchesters seinen wohlverdienten Ruhestand an und verabschiedet sich von seinen Kolleginnen und Kollegen wie vom Publikum des hr-Sinfonieorchesters: der Cellist Onno Hokema.

Hokema studierte in Bremen, Saarbrücken und Frankfurt. 1980 kam er zum Hessischen Rundfunk, wo er zuerst im Rundfunkorchester und nach dessen Auflösung ab 1993 im hr-Sinfonieorchester spielte. Sein Cello möchte der begeisterte Kammermusiker allerdings noch lange nicht in den Ruhestand schicken, doch freut er sich über mehr Zeit für seine zwei Töchter in Brasilien und sein Haus an der Nordseeküste in Schleswig-Holstein.