Streiflicht

Streiflicht

zum Artikel 1946 : Erste »Zeitgenössische Musikwoche«

Der Terror des Nationalsozialismus und die Schrecken des Zweiten Weltkriegs waren kaum zu Ende, da lädt der Vorläufer des Hessischen Rundfunks mit dem hr-Sinfonieorchester vom 7. bis 14. Juli 1946 in Bad Nauheim bereits zu einer ersten »Zeitgenössischen Musikwoche«.

zum Artikel Vor 30 Jahren : Erste Japan-Tournee

Im Herbst 1987 bricht das hr-Sinfonieorchester zu seiner ersten Konzertreise nach Japan auf. Die dreiwöchige Einladung nach Fernost steht im Zusammenhang der internationalen Erfolge des Mahler-Zyklus, den Chefdirigent Eliahu Inbal mit dem damals noch als Radio-Sinfonie-Orchester Frankfurt bekannten hr-Sinfonieorchester 1985/86 realisierte und der als erste digitale Gesamteinspielung aller Mahler-Sinfonien auf CD erschien.

zum Artikel Frühe 1930er Jahre : Brahms der Fortschrittliche

Ein Brief Arnold Schönbergs dokumentiert die enge Zusammenarbeit zwischen dem ersten Chefdirigenten des hr-Sinfonieorchesters Hans Rosbaud und dem Hauptrepräsentanten der Zweiten Wiener Schule in den frühen Jahren von Radio Frankfurt. Dem gemeinsamen künstlerischen Engagement im neuen elektronischen Medium ist dabei auch einer der bedeutendsten Aufsätze Schönbergs zu verdanken – über Johannes Brahms.

zum Artikel Herbst 1991 : Spontanes Open Air in Rio

Vom 5. bis 26. Oktober 1991 befindet sich das hr-Sinfonieorchester (damals noch Radio-Sinfonie-Orchester Frankfurt) mit seinem Chefdirigenten Dmitrij Kitajenko auf seiner ersten Südamerika-Tournee. Die Konzertreise beschert den inzwischen Tournee-erfahrenen Orchestermusikern Eindrücke und Erfahrungen sehr gegensätzlicher Art.