Konzert Kreutzersonate

Kammermusik
Kreutzersonate
  • Akemi Mercer-Niewöhner | Violine
  • Charys Schuler | Violine
  • Dirk Niewöhner | Viola
  • Valentin Scharff | Violoncello
  • Ulrich Horn | Violoncello

  • Antonín Dvořák | Terzett C-Dur op. 74 für zwei Violinen und Viola
  • Leoš Janáček | Streichquartett Nr. 1 (»Kreutzersonate«)
  • Ludwig van Beethoven | Streichquintett A-Dur nach der »Kreutzersonate« op. 47
Frankfurt am Main
hr-Sendesaal
Bertramstraße 8
60320 Frankfurt am Main

Dvořák – Janáček – Beethoven: ein Kammerkonzert wie aus dem Bilderbuch, mit Musik, die mitreißender kaum sein könnte. Ausgangspunkt bildet Beethovens berühmte »Kreutzersonate«, die auch in einer atemberaubenden Streichquintett-Fassung erschien. Der russische Dichter Tolstoi hat sich von ihr ebenfalls anregen lassen. Seine bekannte Erzählung hat wiederum Janáček in seinem Streichquartett nacherzählt – ein Meisterwerk mit geradezu opernhaften Zügen.

Weitere Informationen

Dvořák – Janáček – Beethoven: a picture book chamber concert with music that could hardly be more intoxicating. It takes its lead from Beethoven's famous »Kreutzer Sonata«, which was also published in a breathtaking string quintet version. This composition served later as an inspiration for the Russian author Tolstoy. His famous novella in turn was set to music by Janáček in his String Quartet - a masterpiece of almost operatic character.

Ende der weiteren Informationen
Weitere Informationen

Karten: 19,– €
Bis zu 50 % Ermäßigung für Schüler, Studierende, Auszubildende bis 27 Jahre

Ende der weiteren Informationen


Diese Konzerte könnten Sie auch interessieren ...

Weitere Informationen Ende der weiteren Informationen
Christiane Karg
Christiane Karg
Bad Nauheim - Konzertsaal Trinkkuranlage
Tigerpalast Frankfurt
Klaus Mäkelä
Martin Helmchen