Christiane Tétard
Bild © Ben Knabe

zurück | weiter | Übersicht


Geboren in:
Düsseldorf

Im Orchester:
seit 2015

Christiane Tétard wurde 1983 in Düsseldorf geboren. Sie gewann mehrere erste und zweite Bundespreise bei »Jugend musiziert«. Im Alter von 15 Jahren kam sie zunächst als Jungstudentin, nach dem Abitur dann als reguläre Studentin, an die Musikhochschule Köln in die Klasse von Robert Winn. Nach einem akademischen Auslandsjahr in Helsinki, wo sie bei Mikael Helasvuo studierte, wechselte Christiane Tétard an die Musikhochschule Frankfurt in die Klasse von hr-Flötist Thaddeus Watson. 2011 schloss sie dort ihr Studium mit dem Konzertexamen ab. Christiane Tétard hatte Zeitverträge als Stellvertretende Solo-Flötistin/Flötistin im Helsingborg Symphony Orchestra, an der Deutschen Oper am Rhein und am Staatstheater Stuttgart; zudem spielte sie 2009–2012 regelmäßig im Mahler Chamber Orchestra. Seit 2015 ist sie Mitglied im hr-Sinfonieorchester.

Weitere Informationen

zurück | weiter | Übersicht

Ende der weiteren Informationen