Orchesterakademie: Stipendiaten

Der Orchesterakademie des hr-Sinfonieorchesters gehören derzeit folgende Musikerinnen und Musiker als Stipendiaten an:


Miri Kim – Violine

Miri Kim

Stipendiatin der Akademie:
November 2021 – Oktober 2023

Miri Kim, geboren 1994, ist eine junge Geigerin aus Japan. Ihr Violinstudium begann sie an der Toho Gakuen School of Music in Japan, wo sie 2014–2018 studierte und ihren Bachelor of Music bei Koichiro Harada absolvierte. Ihr Master-Studium belegte sie ab 2018 an der Hochschule für Musik, Theater und Medien in Hannover bei Ulf Schneider und schloss 2021das Studium mit der Masterprüfung erfolgreich ab. Seit 2021 studiert sie ihr postgraduales Master-Studium bei Silvia Marcovici an der Kunstuniversität in Graz. Miri Kim ist Preisträgerin zahlreicher Wettbewerbe, u.a. »The 4th Euroasia-International-Competition« und »The 19th Japanese Player's Competition«. Ihre Orchestererfahrungen sammelte sie als Praktikantin im Göttinger Sinfonieorchester und in der Jungen Deutschen Philharmonie. 2018–2021 war Miri Kim Stipendiatin der Stiftung Yehudi Menuhin Live Music Now. Seit November 2021 ist sie Stipendiatin der Orchesterakademie des hr-Sinfonieorchesters.


May Pitchayapa Lueangtawikit – Violine

May Pitchayapa Lueangtawikit

Stipendiatin der Akademie:
November 2021 – Oktober 2023

May Pitchayapa Lueangtawikit, Jahrgang 1997, ist eine junge Geigerin aus Bangkok. Ihr Violinstudium begann sie an der College of Music der Mahidol Universität in Thailand. Später setzte sie ihr Studium mit dem Bachelor-Studiengang an der Universität der Künste in Berlin fort. Derzeit studiert sie dort den Master-Studiengang im Fach Violine bei Marianne Boettcher und an der Hochschule für Musik Franz Liszt in Weimar den Master-Studiengang im Fach Kammermusik bei Andreas Hartmann. Sie war mehrfache Preisträgerin zahlreicher Wettbewerbe in Thailand und trat dreimal als Solistin mit dem Thailand Philharmonic Orchestra auf. May Pitchayapa Lueangtawikit ist Stipendiatin der Paul-Hindemith-Gesellschaft Berlin. Seit November 2021 ist sie Stipendiatin der Orchesterakademie des hr-Sinfonieorchesters.

Marta Álvarez Álvarez – Fagott

Marta Álvarez Álvarez

Stipendiatin der Akademie:
Dezember 2020 – November 2022

Marta Álvarez Álvarez, Jahrgang 1995, ist eine junge Fagottistin aus Spanien. Ihren ersten Fagottunterricht bekam sie 2003–2012 am Konservatorium in Toledo bei Francisco Doctor. Danach setzte sie ihr Studium am Real Conservatorio Superior de Música in Madrid bei Francisco Más fort, das sie 2017 mit dem Bachelor summa cum laude abschloss. Ihr Master-Studium im Fach Fagott absolvierte sie 2017–2019 an der Hochschule für Musik und Theater in München in der Klasse von Dag Jensen mit dem Titel Master of Music. An der gleichen Hochschule belegt sie seit 2019 den Master-Studiengang im Fach Neue Musik. Marta Álvarez ist Preisträgerin des XII. Nationalen Interpretationswettbewerbs »Intercentros Melómano 2013« an der Hochschule für Musik in Madrid und ist Trägerin des Alexander- von-Humboldt-Stipendiums in Deutschland. Ihre Orchestererfahrungen sammelte sie bisher u.a. im Jóven Orquestra de la Comunidad de Madrid, im European Union Youth Orchestra, im Orquestra Filarmónica de Castilla-La Mancha, im Orquestra de la Comunidad de Madrid und im Orquestra de la Radio y Televisión Española. Seit Dezember 2020 ist sie Stipendiatin der Orchesterakademie des hr-Sinfonieorchesters.


Yi-Hsuan Chiu – Kontrabass

Yi-Hsuan Chiu

Stipendiatin der Akademie:
März 2020 – Februar 2022

Yi-Hsuan Chiu, Jahrgang 1995, ist eine junge Kontrabassistin aus Taiwan. Sie hat ihr Bachelor- und Master-Studium 2013–2019 an der Juilliard School of Music in New York bei Albert Laszlo absolviert. Als Teilnehmerin bei Festivals wie dem Schleswig-Holstein Musik Festival, dem Aspen Music Festival, The Juilliard School Focus Festival u.a. entwickelte sie eine rege Konzerttätigkeit. Yi-Hsuan Chiu ist Preisträgerin der American Teachers Association Competition, der International Society of Bassists Competition und der Boston Symphony Orchestra Concerto Competition. 2016 nahm sie am Internationalen ARD-Musikwettbewerb teil. Seit Oktober 2019 studiert sie an der Hochschule für Musik in Saarbrücken bei Cristian Braica. Seit März 2020 ist Yi-Hsuan Chiu Stipendiatin der Orchesterakademie des hr-Sinfonieorchesters.