Unter dem Dirigat von Alondra de la Parra spielt das hr-Sinfonieorchester zwei besonders populäre Werke des russischen Repertoires.