Wandelkonzert: Gustavsgarten
Bild © Tim Wegner

Zu einem sommerlichen Wandelkonzert besonderer Art lud das hr-Sinfonieorchester mit der Stadt Bad Homburg am 1. Juli 2018 in den Gustavsgarten von Bad Homburg.

Anlässlich des 25-jährigen Jubiläums der Gesellschaft der Freunde und Förderer des hr-Sinfonieorchesters gab es auf einer eigens errichteten Bühne vor der Villa Wertheimber ein facettenreichen Kammerorchester-Programm. Als Solisten glänzten dabei die aktuellen Stipendiaten der Orchesterakademie des hr-Sinfonieorchesters, die durch den Förderverein nachhaltig unterstützt wird.

Bildergalerie

Bildergalerie

zur Bildergalerie Impressionen aus dem Gustavsgarten

Ende der Bildergalerie

Chefdirigent Andrés Orozco-Estrasda leitete und moderierte das sommerliche Freiluftkonzert bei schönstem Sonnenwetter. Am Ende überreichte der Vorsitzende der Gesellschaft der Freunde und Förderer des hr-Sinfonieorchesters Joachim Weinmann dem Orchester als spezielles Geschenk anlässlich des Jubiläums einen Glockensatz.

Im Anschluss war die Zuhörerschar eingeladen, durch die reizvolle Parklandschaft des Gustavsgartens zu wandeln und auf kleinen Bühnen Kammermusik-Programmen zu lauschen. Mehr als 3.000 Besucher waren der Einladung zu dem insgesamt rund vierstündigen Wandelkonzert gefolgt und genossen auf selbst mitgebrachten Decken und Stühlen in der außergewöhnlichen Parklandschaft bis in die Dämmerung das hr-Sinfonieorchester und die klassischen Musik.