Konzert Konzerte Schlosstheater Fulda

Konzerte in Hessen Artist in Residence
Antoine Tamestit
  • Streicher des hr-Sinfonieorchesters
  • Antoine Tamestit | Leitung/Viola

  • Wolfgang Amadeus Mozart | Divertimento D-Dur KV 136
  • Alfred Schnittke | Monolog für Viola und Streicher
  • Georg Philipp Telemann | Konzert G-Dur für Viola und Streicher TWV 51:G9
  • Johannes Brahms | Streichquintett G-Dur op. 111 (Fassung für Streichorchester)
Fulda
Fürstensaal Fulda
Schloßstraße 1-3
36037 Fulda

In guter Tradition. Jede Saison erhält das hr-Sinfonieorchester eine Einladung in die Konzertreihe im Schlosstheater Fulda. Diesmal reist das Ensemble dabei in Streichorchester-Formation in die osthessische Domstadt und wird vom französischen Bratschenvirtuosen Antoine Tamestit begleitet. Der aktuelle »Artist in Residence« des Orchesters präsentiert gleich zwei, zeitlich und stilistisch denkbar weit auseinander liegende Konzertwerke: Georg Philipp Telemanns spätbarockes Bratschenkonzert G-Dur sowie den 1989 entstandenen, hochexpressiven »Monolog« des bedeutenden russlanddeutschen Komponisten Alfred Schnittke. Die Streicher des hr-Sinfonierochesters rahmen die beiden Konzertstücke mit zwei Meisterwerken aus zwei weiteren musikgeschichtlichen Epochen: Mozarts D-Dur-Divertimento aus der aufkeimenden Wiener Klassik und dem romantischen Streichquintett G-Dur op. 111 von Johannes Brahms.

Weitere Informationen

Konzerte Schlosstheater Fulda
Karten-Vorverkauf: (0661) 102 14 83

Ende der weiteren Informationen
Videobeitrag

Video

zum Video Grußwort von »Artist in Residence« Antoine Tamestit

Ende des Videobeitrags
Weitere Informationen Ende der weiteren Informationen