CD-Cover Heldenleben / Macbeth
Bild © Pentatone

Die zweite CD des hr-Sinfonieorchesters mit Chefdirigent Andrés Orozco-Estrada auf dem Label Pentatone präsentiert zwei beeindruckende Ergebnisse ihrer gemeinsamen Strauss-Interpretation.

Weitere Informationen

Richard Strauss: Ein Heldenleben / Macbeth

hr-Sinfonieorchester
Andrés Orozco-Estrada, Dirigent

1 CD
Pentatone
PTC 5186 582

Gesamtdauer: 66:23

Ende der weiteren Informationen

Mit der Tondichtung »Ein Heldenleben« setzte der 34-jährige Richard Strauss einst Ende des 19. Jahrhunderts seine Ansprüche als Komponist und Künstler ebenso selbstbewusst wie klanggewaltig und pathetisch in Szene. Kein anderes Werk aus seiner Hand irritiert dabei durch eine ähnlich ungeschminkte Egozentrik und Selbstherrlichkeit. Im Rahmen ihrer Strauss-Werk-Schau haben Andrés Orozco-Estrada und das hr-Sinfonieorchester dieses eindrucksvolle Orchesterwerk 2015 für CD produziert.

»Macbeth« nach William Shakespeare war die erste Tondichtung, die Strauss geschrieben hat. 1886 bis 1888 komponiert, wurde sie von ihm später noch einmal überarbeitet. Dabei blieb die formale Anlage erhalten, Satz und Instrumentation wurden indes gründlich revidiert. In ihrem düster-dramatischen Zuschnitt zeichnet das Werk die beiden Hauptfiguren des Shakespeare'schen Dramas auf plastische und packende Weise nach. Gleichwohl gehört »Macbeth« bis heute zu den eher selten zu hörenden Strauss-Werken.