Zu unserem Ticket-Verkauf in der Corona-Zeit und einem besonderen Service, mit dem Sie sich Ihre Wunschplätze für die Saison 2020/21 sichern können, ohne ein Risiko einzugehen.

Videobeitrag

Video

zum Video Saison 2020/21 – Buchen Sie jetzt ...

Corona-FAQs - Michael Traub
Ende des Videobeitrags

Warum sollte ich mir jetzt, wo noch nicht klar ist, ob und wie Konzerte zukünftig stattfinden können, ein Abonnement kaufen?

Mit einer Abonnement-Buchung können Sie sich Ihre Wunschplätze nach Verfügbarkeit für die Saison 2020/21 sichern und gehen dabei kein Risiko ein. Die Rechnungsstellung erfolgt in dieser Saison so spät wie möglich (aktuell frühestens im Juli 2020), so dass evtl. abgesagte oder nicht unter normalen Bedingungen stattfindende Konzerte erst gar nicht in Rechnung gestellt werden. Daher ist zurzeit auch nur eine Abonnement-Buchung auf Rechnung möglich.

Sollten Konzerte aus Ihrem Abonnement erst kurzfristig nach Rechnungsstellung und bereits getätigter Zahlung abgesagt werden, erhalten Sie den Karten-Kaufpreis wie bisher anteilig zurück.

Beachten Sie hierzu unsere Rückabwicklungsmodalitäten.

Warum sollte ich mir jetzt, wo noch nicht klar ist, ob und wie Konzerte zukünftig stattfinden können, Einzelkarten für ein Konzert kaufen?

Sie können sich damit bereits jetzt Ihre Wunschplätze nach Verfügbarkeit sichern. Sollte das Konzert nicht unter normalen Bedingungen stattfinden können, haben Sie kein Risiko und bekommen den Ticket-Preis nach einer Veranstaltungsabsage zurückerstattet. Da es beim Einzelkartenkauf verschiedene Zahlungsmöglichkeiten (wie z.B. auch PayPal, Lastschrift o.ä.) gibt, womit Tickets direkt bezahlt werden können, erfolgt die Rückerstattung auf dem gleichen Zahlungsweg.

Beachten Sie hierzu unsere Rückabwicklungsmodalitäten.

Wie erfahre ich, ob Konzerte stattfinden oder ausfallen?

Sie finden u.a. auf www.hr-Ticketcenter.de sowie im Konzertkalender des hr-Sinfonieorchesters immer eine aktuelle Übersicht. Sobald eine Info bzgl. einer Absage vorliegt, wird diese dort direkt kommuniziert. Gerne können Sie sich werktags alternativ auch an die hr-Tickethotline (069–155 4111) oder die hr-Kundenbetreuung (069–155 6655, kundenbetreuung@hr.de) wenden.

Die Kolleg*innen der hr-Kundenbetreuung und unser Ticket-Dienstleister versuchen immer so zeitnah wie möglich alle Ticket-Käufer*innen, von denen uns Kontaktdaten vorliegen, über den Ausfall oder Änderungen zu den gebuchten Veranstaltungen zu informieren.

Wichtig: Bitte halten Sie Ihre Kontaktdaten immer aktuell!

Wir versuchen unsere Abonnenten*innen und Einzelkartenkäufer*innen nach Möglichkeit per E-Mail, Telefon oder auf dem Postweg über die Absage von Konzerten zu informieren. Aufgrund der oft nur sehr kurzfristig möglichen Absagen oder Änderungen, möchten wir Sie herzlichst bitten uns Ihre E-Mail-Adresse mitzuteilen. Dies ist für uns der schnellste und direkte Weg, Sie auch kurzfristig über Absagen zu informieren und ggf. mit Hintergrund-Informationen zu Corona-bedingten Einschränkungen/Änderungen bei den von Ihnen gebuchten Konzerten zu versorgen. Insofern bitten wir Sie auch im eigenen Interesse im Falle von Veränderungen Ihre Kontaktdaten zu aktualisieren.

Wie bekomme ich die Rückerstattung meiner Tickets?

Beachten Sie hierzu unsere Rückabwicklungsmodalitäten.

Wie lange dauert die Rückerstattung?

Wir bitten um Ihr Verständnis, dass die Rückabwicklung aufgrund der enormen Menge aller rückabzuwickelnden Tickets Zeit in Anspruch nehmen kann. Sie erhalten den Ticket-Preis aber in jedem Fall zurück. Bei Fragen steht Ihnen die hr-Tickethotline (069–155 4111) und die hr-Kundenbetreuung (069–155 6655, kundenbetreuung@hr.de) werktags von 10-17 Uhr zur Verfügung.

Plant der Hessische Rundfunk, im Rahmen der Rückerstattungen ersatzweise Gutscheine auszugeben?

Nein. Der Hessische Rundfunk hat sich für seine Eigenveranstaltungen gegen eine Gutscheinlösung entschieden und wird dementsprechend weiterhin Eintrittsgelder zurückzahlen, sofern es die gesetzlichen Rahmenbedingungen zulassen. Somit haben Sie als Käufer*in kein Risiko beim Ticketkauf.

Kann ich auf die Rückerstattung verzichten und stattdessen das Geld dem hr oder dem hr-Sinfonieorchester spenden?

Nein, das geht leider nicht auf direktem Wege. Aus rechtlichen Gründen darf der Hessische Rundfunk keine Spenden annehmen, so dass wir Ihnen den Kaufpreis Ihrer Karten in jedem Fall zunächst zurückerstatten müssen. Diese Rückzahlung können Sie dann z.B. dem Förderverein des hr-Sinfonieorchesters spenden. Als Alternative empfehlen wir den Nothilfefonds der Deutschen Orchester-Stiftung.

Weitere Informationen finden Sie hier.

Ist eine Verrechnung mit der neuen Saison 2020/21 möglich?

Nein, die Saison 2019/20 muss in sich rückabgewickelt werden und dort ausgefallene Konzerte können leider nicht mit den Rechnungen der neuen Saison 2020/21 verrechnet werden.

Wie sieht die Veranstaltungsplanung für die kommende Saison 2020/21 aus?

Wir müssen davon ausgehen, dass die Corona-Pandemie auch in der Spielzeit 2020/21 noch Einfluss auf die Durchführung von geplanten Veranstaltungen des hr-Sinfonieorchesters haben wird.

Derzeit werden im Hintergrund verschiedene Szenarien durchgespielt und Konzepte erarbeitet. Wie jedoch die Rechtslage für Veranstaltungen nach dem 31. August 2020 aussehen wird, ist derzeit noch nicht absehbar. Sobald wir mehr wissen, werden wir dies auf unseren Kanälen kommunizieren und Karteninhaber*innen über die uns vorliegenden Kontaktdaten bzgl. Änderungen/Absagen informieren.

Sie finden u.a. auf www.hr-Ticketcenter.de sowie im Konzertkalender des hr-Sinfonieorchesters unter www.hr-sinfonieorchester.de immer eine aktuelle Übersicht. Sobald eine Info bzgl. einer Absage vorliegt, wird diese dort direkt kommuniziert. Gerne können Sie sich werktags alternativ auch an die hr-Tickethotline (069–155 4111) oder die hr-Kundenbetreuung (069–155 6655, kundenbetreuung@hr.de) wenden.