Ingrid Albert
Bild © Ben Knabe

Die langjährige Bratschistin des hr-Sinfonieorchesters Ingrid Albert tritt Ende der Spielzeit ebenfalls ihren wohlverdienten Ruhestand an und verabschiedet sich von ihrem Orchester und ihrem Publikum.

Ingrid Albert stammt aus Wiesbaden und ist seit 1986 Bratscherin im hr-Sinfonieorchester. Nach ihrem Studium an der Musikhochschule Freiburg bei Ulrich Koch ging sie für ein Jahr als Principal Viola zum Hongkong Philharmonic Orchestra. Neben ausgedehnten Konzertreisen – u.a. mit dem Kölner Kammerorchester – widmete sie sich anschließend als langjähriges Mitglied des Ensemble Modern der zeitgenössischen Musik. Jenseits der Orchestertätigkeit gilt ihr besonderes Interesse der Kammermusik in unterschiedlichsten Besetzungen. 1995 war sie Mitbegründerin des Frankfurter Streichsextetts.