Michael Sieg
Bild © Ben Knabe

Mit dem Oboisten Michael Sieg geht ein langjähriges Mitglied des Orchesters Ende der Spielzeit in den wohlverdienten Ruhestand und verabschiedet sich vom hr-Sinfonieorchester und seinem Publikum.

Michael Sieg studierte an der Freiburger Musikhochschule bei Hans Elhorst und Heinz Holliger. Während seines Studiums war er Mitglied der »Jungen Deutschen Philharmonie«. Sein erstes Engagement als Solo-Englischhornist des Bergen Symphony Orchestra führte ihn nach Norwegen. Seit 1987 ist Michael Sieg in Frankfurt als Oboist und Englischhornist im hr-Sinfonieorchester tätig. Er spielte mit dem Ensemble Modern Orchestra unter Pierre Boulez und viele Jahre lang Kammermusik mit Albrecht Mayer. 2010 erschien beim Label NEOS eine CD des hr-Sinfonieorchesters mit Michael Sieg als Solisten in Bruno Madernas »Ausstrahlung« und »Grande Aulodia« für Flöte, Oboe und Orchester. 2017 veröffentlichte er beim Label Genuin eine hochgelobte Englischhorn-Solo-CD mit dem Titel »Dialoge«. Michael Sieg ist Preisträger verschiedener internationaler Kammermusik-Wettbewerbe. Fast zehn Jahre war er außerdem als Dozent im Fach Englischhorn an den Musikhochschulen in Köln und Detmold tätig.