Konzert Brahms im Sextett

Kammerkonzerte in Hessen Arolser Schlosskonzerte
Bad Arolsen - Residenzschloss
  • Stefano Succi | Violine
  • Fanny Pujol | Violine
  • Dashiel Nesbitt | Viola
  • Peter Zelienka | Viola
  • Ulrich Horn | Violoncello
  • Valentin Scharff | Violoncello

  • Johannes Brahms | Streichsextette B-Dur op. 18 und G-Dur op. 36
Bad Arolsen
Fürstliche Reitbahn des Welcome-Hotels Bad Arolsen
Königin-Emma-Straße 10
34454 Bad Arolsen

Bei den Arolser Schlosskonzerten ist das hr-Sinfonieorchester Frankfurt mit seinen Kammerkonzerten regelmäßig zu Gast. Diesmal präsentieren Musiker*innen des Orchesters die beiden Streichsextette von Johannes Brahms. Das B-Dur-Streichsextett op. 18 und das G-Dur-Streichsextett op. 36 gehören zu den Meisterwerken der Streicher-Kammermusik. Neben dem »Deutschen Requiem« waren sie letztlich auch, die dem jungen Brahms zu seinem musikalischen Durchbruch verhalfen. Auch wenn er sie selbst später als »lange, sentimentale Stücke« geringschätzte, faszinieren sie bis heute durch ihren unwiderstehlichen Klangreiz und ihre melodische Schönheit.

Weitere Informationen

The Frankfurt Radio Symphony is a regular guest at the Arolser Schlosskonzerte with its chamber concerts. This time, musicians of the orchestra present the two string sextets by Johannes Brahms. The B flat major String Sextet op. 18 and the G major String Sextet op. 36 are among the masterpieces of string chamber music. Along with the »German Requiem,« they were ultimately also what helped the young Brahms achieve his musical breakthrough. Even though he himself later disparaged them as »long, sentimental pieces,« they continue to fascinate us today with their irresistible tonal appeal and melodic beauty.

Ende der weiteren Informationen
Weitere Informationen

Arolser Schlosskonzerte

Karten-Vorverkauf über den örtlichen Veranstalter

Ende der weiteren Informationen
Tung Chieh Chuang
Susanna Mälkki
Wu Wei
Sylvain Cambreling
Lawrence Power
Alsfeld - Albert-Schweitzer-Schule
Latin Palace Changó
Der heilige Berg
Bad Hersfeld - Johann-Sebastian-Bach-Haus
Alexander Malofeev