Konzert Kasseler Musiktage

Konzerte in Hessen
Tarmo Peltokoski
  • Chad Hoopes | Violine
  • Tarmo Peltokoski | Dirigent

  • Felix Mendelssohn Bartholdy | Violinkonzert e-Moll
  • Jean Sibelius | 1. Sinfonie
Kassel
Staatstheater Kassel
Friedrichsplatz 15
34117 Kassel

Seit über 65 Jahren schon gastiert das hr-Sinfonieorchester Frankfurt regelmäßig bei den Kasseler Musiktagen. Diesmal präsentiert es zwei junge Shooting-Stars mit Mendelssohns Violinkonzert und der 1. Sinfonie von Sibelius. Er ist erst 21 Jahre alt und wird bereits als eines der größten Talente am Taktstock gehandelt: Tarmo Peltokoski, preisgekrönter Konzertpianist, Komponist, ein Vollblutmusiker eben. An der berühmten Sibelius-Akademie in Helsinki studierte er Dirigieren u.a. bei Sakari Oramo, legendäre finnische Dirigenten wie Jorma Panula, Hannu Lintu und Jukka-Pekka Saraste standen ihm dabei einfluss- und hilfreich zur Seite. Obwohl Tarmo Peltokoskis Repertoire natürlich deutlich breiter angelegt ist, wird er gerade für seine Sibelius-Interpretationen gerne eingeladen – so auch jetzt für sein Debüt beim hr-Sinfonieorchester Frankfurt. Nur wenig älter ist der 1994 in Ohio geborene Geiger Chad Hoopes. International auf sich aufmerksam gemacht hatte er bereits als 19-Jähriger, als er das e-Moll-Violinkonzert von Felix Mendelssohn auf CD aufnahm, es ist eines seiner Favoritwerke. »Es ist die Wahrhaftigkeit des Gefühls, die Chad Hoopes Spiel so spannend macht«, schrieb die Süddeutsche Zeitung über ein Konzert in München mit diesem populären Violinkonzert. »Tausende Male hat er dieses Werk schon gespielt, trotzdem klingt alles so leidenschaftlich, als sei es das allererste Mal.« Die Leidenschaft, mehr aber noch die Ehrlichkeit macht für den US-Amerikaner einen idealen Interpreten aus. Das sei das Wichtigste in der Musik, sagt er: ein aufrichtiger Künstler zu sein und sich loyal gegenüber Komponisten und ihren Werken zu verhalten.«

Weitere Informationen

The Frankfurt Radio Symphony has been a regular guest at the Kassel Music Festival for more than 65 years. This time it presents two young shooting stars with Mendelssohn's Violin Concerto and the 1st Symphony by Sibelius. He is only 21 years old and is already considered one of the greatest talents at the baton: Tarmo Peltokoski, award-winning concert pianist, composer, a thoroughbred musician in fact. He studied conducting at the famous Sibelius Academy in Helsinki with Sakari Oramo and other legendary Finnish conductors such as Jorma Panula, Hannu Lintu and Jukka-Pekka Saraste. Although Tarmo Peltokoski's repertoire is naturally much broader, he is often invited for his Sibelius interpretations – as he is now for his debut with the Frankfurt Radio Symphony. The violinist Chad Hoopes, born in Ohio in 1994, is only a little older. He had already attracted international attention as a 19-year-old when he recorded Felix Mendelssohn's E minor Violin Concerto on CD; it is one of his favorite works. »It is the truthfulness of feeling that makes Chad Hoope's playing so exciting,« wrote the Süddeutsche Zeitung about a concert in Munich featuring this popular violin concerto. »Thousands of times he has played this work before, yet everything sounds so passionate, as if it were the very first time.« Passion, but even more so honesty, is what makes an ideal performer for the U.S. American. That's the most important thing in music, he says: being a sincere artist and being loyal to composers and their works.«

Ende der weiteren Informationen
Weitere Informationen

Kasseler Musiktage
Karten-Vorverkauf: (0561) 316 45 00 und (069) 155-2000

Ende der weiteren Informationen
Schilflieder
Joseph Bastian
Joseph Bastian
Joseph Bastian
Joseph Bastian
Joseph Bastian
Schlitz - Landesmusikakademie
Metropolis
Ariane Matiakh