Kinga Maria Roesler-Kraus
Bild © Privat

zurück | weiter | Übersicht


Geboren in:
Krakau (Polen)

Im Orchester:
seit 2011

Kinga Maria Roesler-Kraus wurde im polnischen Krakau geboren und ist seit Juni 2011 Bratschistin im hr-Sinfonieorchester. Neben ihrem Viola-Studium erhielt sie weitere Anregungen in Meisterkursen u.a. bei Yuri Bashmet und Tabea Zimmermann. Sowohl als Solistin als auch als Kammermusikerin mit dem DAFö-Streichquartett, dessen Mitglied sie 1997–2006 war, gewann Roesler-Kraus mehrere Preise. 2007 war sie Solistin bei den Festspielen Mecklenburg-Vorpommern mit der Polnischen Kammerphilharmonie unter der Leitung von Wojciech Rajski. Regelmäßig arbeitet sie als Aushilfe bei den Berliner Philharmonikern. 2006 war sie als Solo-Bratschistin der Kammerakademie Potsdam und 2007 in gleicher Funktion beim City of Birmingham Symphony Orchestra tätig. Seit 2008 ist Kinga Maria Roesler-Kraus Dozentin an der Musikhochschule Rostock, seit 2011 Mitglied der Bratschen im hr-Sinfonieorchester.

Weitere Informationen

zurück | weiter | Übersicht

Ende der weiteren Informationen