Konrad Graf
Bild © Ben Knabe

Konrad Graf begann seine Orchestertätigkeit 1989/90 im Radio-Sinfonie-Orchester Basel und ist seit 1991 Mitglied des hr-Sinfonieorchesters, heute als Solo-Schlagzeuger und Stellvertretender Solo-Pauker.

zurück | weiter | Übersicht


Geboren in:
Singen

Im Orchester:
seit 1991

Konrad Graf begann seine Orchestertätigkeit 1989/90 im Radio-Sinfonie-Orchester Basel und ist seit 1991 Mitglied des hr-Sinfonieorchesters, heute als Solo-Schlagzeuger und Stellvertretender Solo-Pauker. 1964 in Singen geboren, kam Graf über das Jazz-Schlagzeug zum klassischen Schlagzeug. Es folgte ein Schlagzeugstudium bei Bernhard Wulff, Taijiro Myiazaki und Franz Lang in Freiburg. 1985 war Graf Preisträger beim Internationalen Wettbewerb für Schlagzeug-Duos in Avignon, 1987–1989 arbeitete er als Mitglied des Freiburger Schlagzeugensembles intensiv mit Luigi Nono. Neben der Orchesterarbeit gehören Kammermusik, Barockmusik, Neue Musik und Jazz zu seinen Interessen. Als Solist hat Konrad Graf bereits mehrfach mit dem hr-Sinfonieorchester sowie dem SWR Symphonieorchester konzertiert.

Weitere Informationen

Musikalische Stichworte …


Mein erstes musikalisches Erlebnis:
Gemeinsames Singen mit der Familie

Meine prägendste künstlerische Erfahrung:
Liegt noch vor mir

Warum spiele ich mein Instrument:
Weil ich mir gar nichts anderes vorstellen kann

Das fasziniert mich an meinem Beruf am meisten:
Das Klangerlebnis Musik – und die ständige Herausforderung, Neues zu lernen

Besonders gern gespielte Komponisten/Werke:
Immer vorn dabei: Bach, Bernstein, Mahler, Schostakowitsch, Strauss – to be continued

Mein außergewöhnlichstes Erlebnis im Orchester:
Es sind so viele…

Meine Lieblings-CD:
Die im CD-Player

Besondere Nebeninstrumente:
Bei einem Schlagzeuger? Ca. 50…

Leidenschaften jenseits des Berufs:
Meine Familie, Bücher, alte Autos, alte Häuser

Eigene Homepage:
www.konradgraf.de

Ende der weiteren Informationen
Weitere Informationen

zurück | weiter | Übersicht

Ende der weiteren Informationen