Konzert Eroica

Große Reihe
Pierre-Laurent Aimard
  • Pierre-Laurent Aimard | Klavier
  • Cornelius Meister | Dirigent

  • Maurice Ravel | Une barque sur l'océan
  • Pierre Boulez | Notations (kombiniert: Klavier- und Orchesterfassung)
  • Ludwig van Beethoven | 3. Sinfonie (»Eroica«)
  •  
  • Nachklang:
  • Maurice Ravel | Miroirs – für Klavier solo
Frankfurt am Main
Alte Oper
Großer Saal
Opernplatz 1
60313 Frankfurt am Main

Er wolle, entschied Beethoven 1802, »einen neuen Weg einschlagen«. Und der führte zu seiner wohl persönlichsten Sinfonie: der »Eroica«. Sie ist eine Wegmarke, ein Meilenstein – und passt damit ideal zu Pierre Boulez, dem vor 100 Jahren geborenen Revolutionär des Tönenden. Ungemein einfallsreich, poetisch, gar nicht widerspenstig, ja überraschend entspannt sind seine zwölf Miniaturen für Klavier, die er 1945 als »Notations« zusammengefasst hat. Sie wurden Meilensteine einer neuen Ästhetik der Musik und sprechen noch heute das Publikum ganz unmittelbar an. Der Pianist Pierre-Laurent Aimard, Boulez-Experte durch und durch, wird sie spielen – und jene »Notations«, für die Boulez selbst Orchesterfassungen entwickelt hat, bilden den großbesetzten Kontrapunkt dazu. Mit eingewoben wird noch Ravel, seine »Miroirs« bilden den Nachklang für alle, die nicht genug bekommen können von neuen Wegen, poetischen Ideen und faszinierend revolutionären Klängen.

Konzertdauer: ca. 120 Minuten – inklusive Pause + 30 Minuten »Nachklang«

Weitere Informationen

Beethoven decided in 1802 that he wanted to »take a new path«. And this led to what was probably his most personal symphony: the »Eroica«. It is a landmark, a milestone – and therefore ideally suited to Pierre Boulez, the revolutionary of sound who was born 100 years ago. His twelve miniatures for piano, which he compiled in 1945 as »Notations«, are incredibly imaginative, poetic, not at all unruly, even surprisingly relaxed. They became milestones in a new musical aesthetic and still speak directly to audiences today. The pianist Pierre-Laurent Aimard, Boulez expert through and through, will play them – and those »Notations«, for which Boulez himself developed orchestral versions, will form the large-scale counterpoint. Ravel will also be interwoven, his »Miroirs« forming the echo for all those who can't get enough of new paths, poetic ideas and fascinatingly revolutionary sounds.

Concert duration: about 120 minutes – including break + 30 minutes »Nachklang«

Ende der weiteren Informationen
Weitere Informationen

+19 Uhr
Konzerteinführung

Ende der weiteren Informationen
Weitere Informationen

Tickets: 65,– | 54,– | 43,– | 32,– | 21,– €
Ermäßigt: 34,– | 28,– | 23,– | 17,– | 12,– €

Ermäßigung gilt für:
U30 (alle unter 30 Jahre!) und für Menschen ab GdB 80

Außerdem:
10 FOR TEENS – Für alle unter 20 Jahre!
Limitierte Tickets für 10,– € (Ohne RMV)
First come – First serve!

Abo: KLASSIK PREMIUM

Mit einem Abo bis zu 37 % sparen!

Ende der weiteren Informationen

Diese Konzerte könnten Sie auch interessieren ...

Karneval der Tiere
Karneval der Tiere
Clara Andrada de la Calle
Christoph Koncz
Alain Altinoglu
Alain Altinoglu
Alain Altinoglu
Alain Altinoglu
hr-Sinfonieorchester-06