Music Discovery Project 2019

Alvaro Soler mit mediterranem Flair und südländischem Temperament

Mit Alvaro Soler hat sich das hr-Sinfonieorchester für das Music Discovery Project 2019 einen echten Shootingstar eingeladen. Unter dem Titel »FarbTöne« entfaltete der gebürtige Spanier mit Millionen YouTube- und Spotify-Fans germeinsam mit dem hr-Sinfonieorchester und dem korsischen Dirigenten und Geiger Jean-Christophe Spinosi mediterranes Flair und südländisches Temperament. Musik von Edvard Grieg, Alberto Ginastera, Olivier Messiaen, Felix Mendelssohn Bartholdy, Antonio Vivaldi, Maurice Ravel, Manuel de Falla und Georges Bizet stand am 1. und 2. Februar in der ausverkauften Frankfurter Jahrhunderthalle den fröhlich-entspannten Songs von Alvaro Soler gegenüber. Das hr-Sinfonieorchester breitete mit ihr eine Fülle sinfonischer Klangfarben aus und ließ auf orchestraler Ebene vielfältige Stimmungen entstehen.

Alvaro Soler

Alvaro Soler, der aus Barcelona stammt und seine Jugend dort und in Tokio verbrachte, erkor 2015 Berlin zu seiner Wahlheimat und startete dort seine Musikkarriere. Sein erstes Album »Eterno Agosto« mit den Tophits »Sofia« und »El Mismo Sol« hat weltweit über 30 Gold-, Platin- und Diamant-Auszeichnungen bekommen. Der Sänger war für drei »Latin American Music Awards« nominiert, seine Songs wurden allein bei Spotify knapp 390 Millionen Mal gestreamt, und seinen YouTube-Kanal haben mehr als 2,3 Millionen Fans abonniert. Mit seiner Musik, die gern mal mit Ukulele, Blechblasinstrumenten oder auch großem Orchestersound daherkommt, erreicht der humorvolle Spanier mittlerweile ein riesiges Publikum in der ganzen Welt.

Jean-Christophe Spinosi

Am Dirigenten-Pult des hr-Sinfonieorchesters stand dabei diesmal der Korse Jean-Christophe Spinosi, ein Energiebündel par excellence, der als temperamentgeladener Geiger auch schon mal sein ehrwürdiges Akustik-Instrument gegen eine E-Geige tauscht. So war auch diesmal wieder ein ebenso außergewöhnliches wie spannendes Music Discovery Project garantiert.

Videobeitrag

Video

zum Video Music Discovery Project 2019

Music Discovery Project 2019
Ende des Videobeitrags