Konzert La tempesta di mare

Barock+
Maurice Steger
  • Carsten Wilkening
  • Trompeter des hr-Sinfonieorchesters
  • Maurice Steger | Dirigent/Blockflöte

  • Georg Philipp Telemann | Ouvertüre g-Moll TWV 55:g4
  • Giuseppe Antonio Brescianello | Chaconne A-Dur
  • Georg Philipp Telemann | Konzert F-Dur für Blockflöte und Fagott TWV 52:F1
  • Francesco Geminiani | Konzert A-Dur für Blockflöte
  • Carlo Monza | Sinfonia D-Dur »La tempesta di mare«
  • Georg Philipp Telemann | Konzert D-Dur für drei Trompeten, Pauke und Oboe TWV 54:D3
  • Frankfurt am Main
    hr-Sendesaal
    Bertramstraße 8
    60320 Frankfurt am Main
  • Frankfurt am Main
    hr-Sendesaal
    Bertramstraße 8
    60320 Frankfurt am Main

»Es gleicht immer wieder einem freudigen Schock zu erleben, wie plötzlich jemand aufs Podium tritt und so musiziert, als werde ein großes Tor aufgestoßen, das endlich den Blick frei gibt ins weite Reich der Musik.« – Die Süddeutsche Zeitung beschrieb mit diesen Worten die außergewöhnliche Musikalität und auch Virtuosität des Schweizer Blockflötisten und Dirigenten Maurice Steger. Denn neben seiner »atemberaubenden Demonstration der technischen Beherrschung des kleinen Holzblasinstruments« stehe vor allem »Stegers Fähigkeit, Musik auszuphrasieren, alle Verzierungsraffinesse immer in den Dienst der Verdeutlichung des musikalischen Zusammenhangs zu stellen.« Jetzt kehrt dieser Meister der Blockflöte zurück in die Barock+-Reihe des hr-Sinfonieorchesters Frankfurt, mit Werken des einst in Frankfurt tätigen Georg Philipp Telemann, aber auch mit ausgesprochenen Raritäten wie der Sinfonia »La tempesta di mare« von Carlo Monza, in der sich ein warmer Regenschauer zu einem veritablen Sturm verdichtet.

Weitere Informationen

When he enters the stage and begins to play, it is as though »a huge door is opened that finally offers unimpeded views into the vast realm of music.« These were the words used by the German newspaper »Süddeutsche Zeitung« to describe the exceptional musical talent and virtuosity of the Swiss recorder player and conductor Maurice Steger. His technical bravura is breathtaking, his embellishments ingenious. This master of the recorder is returning to play in the Barock+ series of the Frankfurt Radio Symphony, with works by Georg Philipp Telemann as well as genuine rarities such as the naturalistic Sinfonia »La tempesta di mare« by Carlo Monza.

Ende der weiteren Informationen
Weitere Informationen

19 Uhr | Konzerteinführung

Karten: 30,– € | 24,– € | 20,– €

Bis zu 50 % Ermäßigung für Schüler, Studierende, Auszubildende bis 27 Jahre

Ende der weiteren Informationen
Weitere Informationen

Das Konzert in hr2-kultur:
Freitag, 8. November 2019, 20.04 Uhr (live)
Dienstag, 19. November 2019, 20.04 Uhr

Ende der weiteren Informationen

Maurice Steger spielt …

Externer Inhalt

Externen Inhalt von Youtube (Video) anzeigen?

An dieser Stelle befindet sich ein von unserer Redaktion empfohlener Inhalt von Youtube (Video). Beim Laden des Inhalts werden Daten an den Anbieter und ggf. weitere Dritte übertragen. Nähere Informationen erhalten Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.

Ende des externen Inhalts


Diese Konzerte könnten Sie auch interessieren ...

Weitere Informationen Ende der weiteren Informationen
Bad Arolsen - Residenzschloss
Spotlight-Mini
Cape Town Opera Chorus
Spotlight-Mini
Cape Town Opera Chorus
Romantisches Dreieck
Louis Schwizgebel
Louis Schwizgebel
Ben Gernon
Christoph Eschenbach
Heppenheim - Kurfuerstensaal
Schlagzeug-Gesellschaft