Konzert Dramma furioso

Barock+
Lucia  Cirillo
  • Lucia Cirillo | Mezzosopran
  • Diego Fasolis | Dirigent

  • Antonio Vivaldi | Orlando Furioso – Ouvertüre und Arien
  • Georg Friedrich Händel | Concerto grosso B-Dur op. 3 Nr. 2
  • Christoph Willibald Gluck | Orphée et Eurydice – Ouvertüre und Arie
  • Ludwig van Beethoven | Ah, perfido! / 8. Sinfonie
  • Frankfurt am Main
    hr-Sendesaal
    Bertramstraße 8
    60320 Frankfurt am Main
  • Frankfurt am Main
    hr-Sendesaal
    Bertramstraße 8
    60320 Frankfurt am Main

Ein furioses Feuerwerk wird hier gezündet, mit Arien über barbarische Verräter und glühende Liebe und garniert mit viel vokaler Zauberkunst – in Szene gesetzt von Lucia Cirillo, der italienischen Mezzosopranistin mit dem so pulsierenden Temperament. Der Dirigent und Alte-Musik-Spezialist Diego Fasolis hat dieses höchst vitale Barock+-Programm aus Concerti und Opernarien zusammengestellt. Das Plus dabei: Ludwig van Beethoven – auch von ihm erklingt eine mitreißende Arie und dazu die 8. Sinfonie, die mit dem ganz besonderen Pulsschlag. Für Beethoven verlässt Diego Fasolis ja gerne sein angestammtes Barock-Repertoire. So hatte der Schweizer 2016 die Beethoven-Tournee von Nikolaus Harnoncourts Concentus Musicus Wien übernommen, kurz nach dem Tod des legendären Ensembleleiters – als dessen »musikästhetischer Nachlassverwalter« Fasolis in der Presse bezeichnet wurde.

Konzertdauer: ca. 125 Minuten – inklusive Pause

Weitere Informationen

A furious fireworks display is set off here, with arias about barbarian traitors and ardent love, garnished with plenty of vocal wizardry – staged by Lucia Cirillo, the Italian mezzo-soprano with such a pulsating temperament. Conductor and early music specialist Diego Fasolis has put together this highly vital Baroque+ program of concerti and opera arias. The plus point: Ludwig van Beethoven – a rousing aria by him will also be heard, as well as the Symphony No. 8, the one with the very special pulse. Diego Fasolis likes to leave his traditional baroque repertoire for Beethoven. In 2016, for example, the Swiss conductor took over the Beethoven tour of Nikolaus Harnoncourt's Concentus Musicus Wien, shortly after the death of the legendary ensemble leader – Fasolis was described in the press as his »musical-aesthetic executor«.

Concert duration: about 125 minutes – including break

Ende der weiteren Informationen
Weitere Informationen

Tickets: 34,– | 28– | 22,– €
Ermäßigt: 18,50 I 15,50 I 12,50 €

Die bis zu 50 % ermäßigten Preise gelten für Schüler*innen, Studierende, Auszubildende bis 27 Jahre und für Menschen mit Behinderung ab GdB 80.

Außerdem:
10 FOR TEENS – Für alle bis 20 Jahre!
Limitierte Tickets für 10,– € (Ohne RMV)
First come – First serve!

Abo: BAROCK+

Ende der weiteren Informationen
Weitere Informationen

Das Konzert in hr2-kultur:
Freitag, 17. November 2023, 20.04 Uhr (live)
Dienstag, 28. November 2023, 20.04 Uhr

Ende der weiteren Informationen

Video-Tipp:

Externer Inhalt

Externen Inhalt von YouTube (Video) anzeigen?

An dieser Stelle befindet sich ein von unserer Redaktion empfohlener Inhalt von YouTube (Video). Beim Laden des Inhalts werden Daten an den Anbieter und ggf. weitere Dritte übertragen. Nähere Informationen erhalten Sie in unseren

Ende des externen Inhalts


Diese Konzerte könnten Sie auch interessieren ...

Weitere Informationen Ende der weiteren Informationen
Ulrich Tukur
Ulrich Tukur
Maxime Pascal
Hamburg - Elbphilharmonie
hr-Sinfonieorchester-09
Silberturm Frankfurt
Jonathan Cohen
Jonathan Cohen
John Storgard
John Storgard
Ekstase im Lehnstuhl