Ulrich Horn
Bild © Ben Knabe

zurück | weiter | Übersicht


Geboren in:
Rostock

Im Orchester:
seit 2001

Ulrich Horn ist seit 2001 Cellist im hr-Sinfonieorchester. Er studierte in Berlin bei Peter Vogler sowie im Rahmen der Karajan-Akademie der Berliner Philharmoniker bei Ludwig Quandt und Georg Faust. Er war Mitglied des Gustav Mahler Jugendorchesters und gewann mehrere Preise bei internationalen Wettbewerben. Als Solist und Kammermusiker spielte er u.a. beim Schleswig-Holstein und beim Rheingau Musik Festival, in der Berliner Philharmonie, im Gewandhaus Leipzig und im Art Center Seoul. Er war Solist in Richard Strauss' »Don Quixote« unter Zubin Mehta und hat mit den Berliner Philharmonikern, den Bamberger Sinfonikern und dem Gewandhausorchester Leipzig unter Dirigenten wie Simon Rattle, Lorin Maazel, Bernard Haitink, Daniel Barenboim und Claudio Abbado gespielt. 2011 veröffentlichte Ulrich Horn eine CD mit Regers Solo-Suiten für Violoncello bei Naxos.

Weitere Informationen

zurück | weiter | Übersicht

Ende der weiteren Informationen