Konzert Konzert für Orchester

hr-Sinfoniekonzerte
Sol Gabetta
  • Sol Gabetta | Violoncello
  • Krzysztof Urbański | Dirigent

  • Wojciech Kilar | Orawa
  • Edward Elgar | Cellokonzert
  • Witold Lutosławski | Konzert für Orchester
Frankfurt am Main
Alte Oper
Großer Saal
Opernplatz 1
60313 Frankfurt am Main

Star-Cellistin Sol Gabetta und der junge polnische Dirigent Krzysztof Urbański beim hr-Sinfonieorchester Frankfurt zu Gast mit Werken von Elgar, Kilar und Lutosławski. Die 1965er-Aufnahme des Elgar-Cellokonzerts durch die junge Jacqueline du Pré gelang derart überwältigend, dass der große russische Cellist Mstislaw Rostropowitsch postulierte: »Ich spiele nie wieder das Elgar-Cellokonzert. Es gehört dieser Frau.« Gilt das noch heute? 45 Jahre später nahm die Cellistin Sol Gabetta, damals etwa gleichalt wie Jacqueline du Pré, dieses so singuläre Solokonzert auf und schuf damit zumindest eine echte Alternative. Sie spielt diese so melancholische, innig-intensive Abschiedsmusik ganz anders – gefasster, detailgenauer, nachdenklicher. »Jacqueline du Pré hat viel mehr losgelassen in alle möglichen Richtungen, und ich bin kontrollierter«, sagt Sol Gabetta selbst. Wie hart der Schnitt dann, wenn der späte Elgar auf den frühen Lutosławski trifft! Sein »Konzert für Orchester« aus den 1950er-Jahren, das Meisterwerk des polnischen Neoklassizismus, ist so vehement kraftvoll und strotzt vor Energie. Was der Pauker mit einem manisch geschlagenen Fis über 38 Takte beginnt, endet in einem zur puren Apotheose gesteigerten Choral in einem reinen Fis-Klang im fortissimo. Dazwischen eine ungewöhnlich schwirrende Nachtmusik, eine heftige Trompeten-Aria und eine Passacaglia auf einer Harfen-Kontrabass-Basis – ein virtuoses Konzert für das ganze Orchester eben.

HINWEIS:
Ticket und Ausweis sind dem Personal der Alten Oper Frankfurt auf Verlangen vorzuzeigen. Bitte beachten Sie die Hygiene- und Abstandsregeln (insbesondere Maskenpflicht) gemäß den Hinweisen im Haus und dem Hygienekonzept der Alten Oper Frankfurt. Bei Nichteinhaltung dieser Regeln bleibt ein Hausverweis vorbehalten. Nach Vorstellungsbeginn haben Sie keinen Anspruch auf Saaleinlass. Es gelten AGBs, besondere Regelungen während der COVID-19 Pandemie und Hausordnung der Alten Oper Frankfurt.

Weitere Informationen

Star cellist Sol Gabetta and the young Polish conductor Krzysztof Urbański guest with the Frankfurt Radio Symphony with works by Elgar, Kilar and Lutosławski. The 1965 recording of the Elgar Cello Concerto by the young Jacqueline du Pré succeeded so overwhelmingly that the great Russian cellist Mstislav Rostropovich postulated, »I will never play the Elgar Cello Concerto again. It belongs to this woman.« Is that still true today? Forty-five years later, cellist Sol Gabetta, then about the same age as Jacqueline du Pré, recorded this so singular solo concerto, creating at least a real alternative. She plays this so melancholic, intimately intense farewell music quite differently – more composed, more detailed, more thoughtful. »Jacqueline du Pré has let go much more in all kinds of directions, and I am more controlled,« says Sol Gabetta herself. How hard the cut then, when the late Elgar meets the early Lutosławski! His »Concerto for Orchestra« from the 1950s, the masterpiece of Polish neoclassicism, is so vehemently powerful and bristles with energy. What the timpanist begins with a manically struck F-sharp over 38 measures ends in a pure F-sharp sound in fortissimo in a chorale heightened to pure apotheosis. In between, there is an unusually buzzing Nachtmusik, a fierce trumpet aria and a passacaglia on a harp-contrabass basis – a virtuoso concerto for the entire orchestra.

NOTE:
Ticket and ID must be shown to the staff of the Alte Oper Frankfurt of on request. Please observe the hygiene and distance rules (in particular the obligation to wear a mask) in accordance with the instructions in the building and the
hygiene concept of the Alte Oper Frankfurt. The right to expulsion is reserved in the event of non-compliance with these rules. You have no right to admission to the auditorium after the performance has started. General terms and conditions, special regulations during the COVID-19 pandemic and house rules of the Alte Oper Frankfurt apply.

Ende der weiteren Informationen
Weitere Informationen

Karten: 57,– / 47,– / 38,– / 29,– / 19,– €
Bis zu 50 % Ermäßigung für Schüler, Studierende, Auszubildende bis 27 Jahre

Vorverkaufsstart: 23. September 2021

Ende der weiteren Informationen
Weitere Informationen

Das Konzert im Video:
Livestream am 19. November 2021
auf www.hr-sinfonieorchester.de

Ende der weiteren Informationen

Diese Konzerte könnten Sie auch interessieren ...

Weitere Informationen Ende der weiteren Informationen
Schilflieder
Joseph Bastian
Joseph Bastian
Joseph Bastian
Joseph Bastian
Joseph Bastian
Schlitz - Landesmusikakademie
Metropolis
Ariane Matiakh